Startseite | Kontakt | Impressum

Herzlich Willkommen
bei Fortuna Walstedde

Fortuna-Walstedde-78mal78Freizeit- und Leistungssport für Jung und Alt - dafür steht Fortuna Walstedde.

Ganz im Zeichen des Sports freuen sich unsere Übungsleiter über den weiterhin positiven Zulauf. Ob Fußball, Tennis, Tischtennis, Radsport, Breitensport oder Volleyball - das aktuelle Sportangebot lässt keinen Zweifel aufkommen.

Fortuna ist nach wie vor Euer erster Anlaufpunkt in Walstedde! Vielen Dank an alle aktiven Mitglieder und an die Menschen, die uns bei unserer Vereins-Arbeit unterstützen.

 

Termine

Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
damenstart damenfussball-5 radsport_fw herrenfussball die_e2 anschlagfest_fortuna_tennis waelster_lauf waelster-lauf-2016 waelster-lauf-2016-herren fit-for-fun-uwe-buchta fun-sport-camp-2016 boule-bei-fortuna fruehschoppen-50-jahre-sportplatz

Frauenfußball: In Walstedde eine Traditon - Meister und Pokalsieger 2015

Spitzensport bei Fortuna : Frauenfußball, Zweikampf

Radsport: Der Weg ist unser Ziel.

Spitzensport bei Fortuna : Herren, Zweikampf

Jugendfußball: unsere E2

Tennis: Anschlagfest

Wälster Lauf: Überregional bekannt.

Wälster Lauf: Start der Jüngeren

Wälster Lauf: Start der Herren.

Fit-for-Fun mit Uwe Buchta

Fun-Sport-Camp

Fortuna mit einem neuen Angebot: "Boulen".

Frühschoppen "50 Jahre Sportplatz" in Walstedde

minis 1-2016-250pxFortuna Walstedde blickt mit Stolz auf über
60 Jahre Vereinsgeschichte zurück.

Als die Gründungsmitglieder im Jahr 1953 den Verein ins Leben riefen, konnten sie sicher nicht ahnen, dass daraus einmal ein Großverein mit über 1.000 Mitgliedern werden würde.

Heute bietet Fortuna Walstedde eine Vielzahl von Sportarten für Jung und Alt an. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Jugendarbeit, um einen sportlichen Ausgleich für Kinder und Jugendliche anzubieten.

Kunstrasen: Noch Helfer gesucht

Guten Morgen, liebe Fortunen!

Wie immer erfahrt ihr über unseren Newsletter die aktuellsten Nachrichten aus unserem Verein. Heute will ich euch die neueste Disziplin bei Fortuna vorstellen. Wir starten mit zwei Schnuppereinheiten am 21.10. und 28.10. jeweils um 08:00 Uhr! Die Rede ist vom …. Steine legen! Kleiner Scherz am Rande…

Worum geht’s? Tatsächlich werden an den genannten Terminen die Pflastersteine an unserem neuen Kunstrasenplatz verlegt. Und dafür benötigen wir jede helfende Hand. Deshalb gebt euch einen Ruck und meldet euch bei Hermann Tiggemann (02387-1471) und Michael Knicker (02387-900041).

Wenn wir schon beim Thema Kunstrasenplatz sind, dann will ich euch einen groben Überblick über den weiteren Verlauf der Baumaßnahme geben. In der KW 39, also ab übermorgen, werden die Vorbereitungen für EURE Pflasterarbeiten durchgeführt, in der darauffolgenden Woche (KW 40) wird der Untergrund für die Elastikschicht finalisiert. Die groben Arbeiten sind bis dahin beendet, das ist dann der Feinschliff. In der KW 41 wird der bereitete Boden mit der bereits angesprochenen Elastikschicht bezogen und in KW 42 … tara … wird der Kunstrasen samt Markierungen verlegt. Wenn uns nicht diverse Unwetter – Hurrikane, Blizzards etc. – heimsuchen werden, dann sollte Ende Oktober aus dem Projekt endlich Wirklichkeit geworden sein.

Deshalb an alle Fortunen – besonders aber an alle FußballerInnen - die letzten Wochen noch einmal die Kräfte bündeln und gemeinsam die Arbeiten zu Ende bringen!
Clemens Kuhn am 22. September 2017

Fortuna-Kunstrasen: aus rot-mach-grün

 FlyerKunstrasen

 

Hier der Link zum "Spenden" : aus-rot-mach-grün

 

Erster Spatenstich für Kunstrasen

SB Spatenstich Kunstrasen

Lange mussten wir auf einen Kunstrasen warten – jetzt (am 03. August) war es endlich soweit und der symbolische erste Spatenstich fand statt. Es geht los: Aus unserer roten Asche wird ein künstliches Grün, worauf wir alle so lange hingefiebert haben. In der letzten Woche haben unser Vorsitzender Clemens Kuhn und unser Geschäftsführer Hermann Tiggemann den Vertrag für die Realisierung des Kunstrasens unterschrieben. Allerdings muss der Verein noch eine weitere Konsequenz hinnehmen: Die 1000 Quadratmeter hinter dem südlichen Tor (Richtung Turnhalle) dürfen aus rechtlichen Gründen doch nicht genutzt werden. An der Größe des Spielfeldes ändert sich nichts. Nur: „Die dort geplante Mehrzweckfläche wird es leider nicht geben und der Zaun wird ebenfalls nach vorne versetzt“, erklärt Kuhn. „Wir haben die Kröte geschluckt, weil ein Kunstrasenplatz immer noch mehr Vor- als Nachteile bringt. Wir bekommen einen modernen Platz, den wir unbedingt brauchen, um konkurrenzfähig zu bleiben.“ Die gesamte Anlage sei genehmigt. Das eröffnet uns für die Zukunft weitere bauliche Möglichkeiten und gibt uns Rechtssicherheit.