Startseite | Kontakt | Impressum

Herzlich Willkommen
bei Fortuna Walstedde

Fortuna-Walstedde-78mal78Freizeit- und Leistungssport für Jung und Alt - dafür steht Fortuna Walstedde.

Ganz im Zeichen des Sports freuen sich unsere Übungsleiter über den weiterhin positiven Zulauf. Ob Fußball, Tennis, Tischtennis, Radsport, Breitensport oder Volleyball - das aktuelle Sportangebot lässt keinen Zweifel aufkommen.

Fortuna ist nach wie vor Euer erster Anlaufpunkt in Walstedde! Vielen Dank an alle aktiven Mitglieder und an die Menschen, die uns bei unserer Vereins-Arbeit unterstützen.

 

Termine

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Aktuelles vom Frauenfußball in Walstedde

16. Juli 2017: Malina Matusiak ist die neue Trainerin der E-Juniorinnen
SB Malina Matusiak Trainerin EMädchen

Fortuna Walstedde hat für die neu gegründete E-Juniorinnen Mannschaft eine Trainerin gefunden: Malina Matusiak, ehemalige Spielerin der aufgelösten Jugendspielgemeinschaft von Fortuna und Rot Weiß Ahlen, wird diese Aufgabe übernehmen. „Ich freue mich schon darauf“, erzählte sie. Trainiert wird ab dem 15. August immer dienstags und freitags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr. Unterstützung erhält Matusiak von Betreuer Martin Mittelberg und von Janine Gottschling und Angelika Barkholt, die beide im Hintergrund helfen werden. „Interessierte Spielerinnen sind jederzeit herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen“, bemerkte Matusiak. (sibe)


03. April 2017: Verstärkung gesucht im Bereich der E- und D-Juniorinnen
SB Damenfußball Verstärkung gesucht

Eine Damenmannschaft hat Fortuna Walstedde schon seit mehr als 30 Jahren. Über eine Jugendspielgemeinschaft mit Rot Weiß Ahlen im Bereich der B-Juniorinnen verfügt der Sportverein seit 2015 ebenfalls. Dass das aber anscheinend nicht ausreicht, zeigte sich vor wenigen Tagen am Walstedder Sportplatz.

„Einen Sonntag stand Lia Mittelberg mit einem selbstgemalten Plakat vor mir“, erzählt Martina Sommer, die den Frauenfußballbereich bei den Fortunen zusammen mit Angelika Barkholt und Janine Gottschling koordiniert. Darauf stand geschrieben: „Hallo Mädels, wer möchte kann an einer Mädchenmannschaft teilnehmen. Meldet euch beim Verein an.“ „Lia hat einfach keine Lust mehr mit Jungs in einem Team zu spielen“, erklärt Sommer. Deswegen habe die Neunjährige selbst die Initiative ergriffen und sich selbstständig – mit Hilfe der Plakate – auf die Suche gemacht. „Wir haben dann im Verein alle Mädchen gefragt, was sie von der Idee halten“, so Sommer weiter. Schnell stand fest, dass Lia Mittelberg damit einen Nerv getroffen hatte, so dass der Verein ab kommender Saison eine E-Juniorinnen Mannschaft melden möchte. „Um mehr Stabilität in den Kader zu bekommen, suchen wir aber noch nach etwas Verstärkung“, sagt Angelika Barkholt. Mit Lias Vater Martin hätte sich auch schon jemand gefunden, der die Aufgabe als Betreuer übernehmen möchte. „Nur ein Trainer fehlt noch“, sind Sommer und Barkholt noch auf der Suche nach dem richtigen Kandidaten.

Mädchen (Jahrgang 2007 bis 2011), die Lust haben, Fußball zu spielen und das neue E-Juniorinnen-Team verstärken wollen, seien am 25. April um 18 Uhr herzlich zum Walstedder Sportplatz eingeladen. Dann findet nämlich ein erster Informationsabend statt, bei dem sich die Mädchen auch etwas besser kennenlernen sollen.

„Wir suchen ebenfalls noch Mädels aus den Jahrgängen 2004 bis 2006, weil wir darüber nachdenken, eine neue D-Juniorinnen-Mannschaft zu gründen – vorausgesetzt, es finden sich genügend Spielerinnen“, informiert Barkholt. Auf der Homepage von Fortuna unter www.fortuna-walstedde.de gibt es für Interessierte weitere Informationen, unter anderem auch zur Kontaktaufnahme. (sibe)


12. März 2017: Daniel Stratmann wird im Sommer Nachfolger von Volker Rüsing [Zeitung (WN)][Zeitung (WA)]
SB Daniel Stratmann neuer Trainer

Daniel Stratmann wird in der kommenden Spielzeit der neue Trainer der Damen von Fortuna Walstedde. Damit tritt der 36-jährige Sendenhorster in die Fußstapfen von Volker Rüsing, der nach sechs Jahren in Walstedde ab Sommer das zweite Herrenteam des SV Drensteinfurt übernehmen wird (wir berichteten). Am gestrigen Sonntag wurde der neue Coach der Bezirksliga-Fußballerinnen offiziell vorgestellt.

„Daniel hat sich in den Gesprächen super verhalten, bringt Erfahrung als aktiver Spieler und als Trainer im Damenbereich mit – da haben wir uns schnell einstimmig für ihn ausgesprochen“, erklärte Teammanagerin Martina Sommer die Verhandlungen. Insgesamt hätte der Verein mit vier verschiedenen Kandidaten gesprochen. Stratmanns Vertrag läuft – wie in Walstedde üblich – erstmal über ein Jahr.

Die Fortuna-Damen sind die dritte Station des Sendenhorsters, der seit 2012 Inhaber der C-Trainerlizenz ist und ab April wieder die Schulbank für die B-Lizenz drücken wird. In der Saison 2013/14 coachte er die Mädchen des VfL Wolbeck und unterstütze die erste Mannschaft gleichzeitig als Torwarttrainer. Ein Jahr später übernahm er die C- und B-Juniorinnen des SuS Enniger. Seit der Saison 2015/16 ist er Cheftrainer bei den Damen des SuS Enniger. Bis zum Ende der Spielzeit im Sommer wird er noch an der Seitenlinie des A-Kreisligisten stehen. Danach führt ihn sein Weg dann nach Walstedde.

„Der Kontakt zu Fortuna entstand eigentlich über Volker. Martina hat dann offiziell angefragt und im Anschluss haben wir einige Gespräche geführt“, erzählte Stratmann, der fast 20 Jahre selbst aktiv als Torwart auf dem Platz stand. Unter anderem spielte der 36-Jährige 1997 ein Jahr für Rot Weiß Ahlen in der Verbandsliga. Weitere Stationen während seiner aktiven Laufbahn waren der SV Drensteinfurt, Hoetmar, Wolbeck und Neubeckum. In Walstedde möchte er im Sommer auf Systemfußball setzten. „Ich werde auf jeden Fall mit Viererkette spielen lassen. Zudem werde ich viel Laufbereitschaft und Einsatz von meinen Spielerinnen erwarten“, kündigte er an. (sibe)


03. Feburar 2017: Volker Rüsing wechselt im Sommer zum SV Drensteinfurt 2 [Zeitung (WN)][Zeitung (WA)]

Nach sechs Jahren in Walstedde ist für Volker Rüsing, Trainer bei den Fortuna-Damen, erstmal Schluss. Er sucht eine neue Herausforderung und wird den Bezirksligisten nach der Saison in Richtung Drensteinfurt verlassen, um dort die zweite Herrenmannschaft als Coach zu übernehmen. Der Nachfolger von Rüsing wird bald bekannt gegeben. Momentan werden Gespräche mit verschiedenen Kandidaten geführt. (sibe)


27. August 2016: Lara Kaufmann darf für zwei Vereine auflaufen [Zeitung (WN)]
SB Lara Kaufmann

Erst das Abitur oder den Schulabschluss machen und was kommt dann? Viele Jugendliche und junge Erwachsene müssen sich irgendwann mit dieser Frage beschäftigten. Die einen gehen für einige Zeit ins Ausland, andere zieht es aus ihrer Heimat in größere Städte um zu studieren oder dort zu arbeiten. Aber was ist dann mit dem Hobby?

Vor diesem Problem stand auch Lara Kaufmann. Die 19-jährige Drensteinfurterin spielt schon seit ihrer frühesten Jugend leidenschaftlich gerne Fußball und ist seit 2005 erst für die Jugendmannschaften und heute für die Damen von Fortuna Walstedde aktiv. Durch ihren Bruder habe sie damals angefangen gegen das „runde Leder“ zu treten. Mittlerweile ist der Mannschaftssport Fußball ein guter Ausgleich für den Einzelsport Tennis, dem sie ebenfalls nachgeht. „Fußball macht mir total Spaß, das möchte ich nicht missen“, sagt die Mittelfeldspielerin.

„Als ich dann im Oktober 2015 aufgrund meines Studiums nach Mainz gezogen bin, wollte ich auf gar keinen Fall aufhören, Fußball zu spielen“, erzählt sie. Die Lösung: Das seit einigen Jahren existierende Zweitspielrecht. Neben dem Heimatverein – in diesem Fall ist das Fortuna Walstedde – darf die 19-Jährige ihre Fußballschuhe auch noch für ein anderes Team schnüren.

Dafür müssen aber einige Bedingungen erfüllt sein, die von den einzelnen Fußballverbänden auf Landesebene festgelegt werden. „Die Entfernung zwischen meinem Stamm- und meinem Zweitverein muss mindestens 100 Kilometer betragen“, erklärt Kaufmann. Zudem müssen beide Mannschaften damit einverstanden sein. Ebenso kann ein Verein nur für zwei Spielerinnen oder Spieler ein Zweitspielrecht erhalten. Bei den Herren darf das Zweitteam höchstens in der Kreisliga A auflaufen, bei den Damen liegt die Grenze bei der Landesliga.

Lara Kaufmann hat sich dann in Mainz auf die Suche nach einer passenden Zweitmannschaft gemacht – und ist relativ schnell fündig geworden. „Ich habe bei SV Bretzenheim 1912 ein Probetraining gemacht, weil der Verein relativ nah an meinem Wohnort angesiedelt ist“, berichtet sie. „Das Training dort hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen und auch menschlich stimmte alles“, fügt sie hinzu. Seitdem trainiert die Drensteinfurterin zwei- bis dreimal in der Woche bei dem Landesligisten mit. „Am Anfang war es schwer, fußballerisch mitzuhalten und sich dort sportlich rein zu finden, weil das ein ganz anderes Niveau ist“, bemerkt Kaufmann. „Trotzdem kann ich sagen, dass mich das auf jeden Fall weiter nach vorne gebracht hat“, ergänzt sie.

In den Semesterferien und eigentlich auch alle 14 Tagen am Wochenende unterstützt die 19-Jährige wieder ihren Heimatverein Fortuna Walstedde. „Hier fühle ich mich einfach richtig wohl. Es passt alles. Und der Kern der Mannschaft ist auch seit unserer gemeinsamen Jugendzeit gleich geblieben“, schwärmt sie. Volker Rüsing, Coach bei den Fortuna-Damen, ist vom Zweitspielrecht ebenfalls sehr angetan: „Das ist eine super Sache, von der alle Beteiligten nur profitieren können – quasi eine Win-Win-Situation für alle.“ (sibe)


03. Juli 2016: Bubble Ball

SB Damen Bubble Ball
Bei sonnigem Wetter fand am vergangenen Sonntag der Abschluss der B-Juniorinnen von Fortuna Walstedde/ Rot Weiß Ahlen statt. Auf dem Programm stand, nicht wie gewohnt „normaler“ Fußball, sondern eine Partie „Bubble Ball“. Diesen Spaß ließen sich auch einige Spielerinnen aus der Damenmannschaft nicht entgehen und zogen sich kurzerhand ebenfalls die aufblasbaren „Bubblebälle“ an. Im Anschluss ließen alle Beteiligten den Abend bei Gegrilltem gemütlich ausklingen. (sibe)


04. Juli 2016: Wir suchen noch Verstärkung!

Für die neue Saison suchen sowohl die B-Juniorinnen als auch die Damenmannschaft von Fortuna Walstedde noch personelle Verstärkung. Interessierte Mädchen Jahrgang 2000 bis 2003 können sich bei Angelika Barkholt (Tel.: 0171/9918169) melden. Die Ansprechpartnerin bei den Damen ist Martina Sommer, Tel.: 0171/3424427 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Bei den B-Juniorinnen bilden die Walstedderinnen wie auch schon in der Vorsaison eine Jugendspielgemeinschaft mit Rot Weiß Ahlen. Bei den Mädchen ist auch noch der Posten des Co-Trainers zu besetzen. Der Trainingsauftakt ist am Montag, 15. August. Die Damen starteten hingegen schon am Dienstag, 12. Juli, in die Vorbereitung in die neue Bezirksliga-Saison. Weitere Informationen sind unter www.fortuna-walstedde.de zu finden.


29. April 2016: Planungen für die kommende Saison bei den B-Juniorinnen

Die alte Spielzeit neigt sich so langsam dem Ende zu - und bald fängt die neue Saison 2016/17 auch schon wieder an. Für unsere B-Juniorinnen suchen wir deswegen noch fußballbeigeisterte Mädchen, die Lust haben sich unserer bunt gemischten Truppe anzuschließen. Wir freuen uns über jedes Mädchen, welches den Weg zu unserem Verein findet.


Bei Fragen oder Interesse stehen unsere beiden Ansprechpartnerinnen Angelika Barkholt (Tel.: 0171/9918169) und Martina Sommer (Tel.: 0171/3424427) zur Verfügung.

12. März 2016: Treffen der Damenmannschaft von 1990/1991
SB ehemaligenParty
Ein Wiedersehen feierten etwa 30 Damen der ehemaligen Mannschaft von 1990/1991 von Fortuna Walstedde am vergangenen Wochenende im Vereinsheim. Damals war das Team in die Verbandsliga aufgestiegen. Bei dem einen oder anderen kühlen Getränk wurden Geschichten und Erinnerungen ausgetauscht und es wurde ausgelassen gefeiert. „Ich finde es super, dass so eine Aktion zustande gekommen ist“, zeigte sich auch Clemens Kuhn, der Vorsitzende von Fortuna, begeistert. (sibe)