Startseite | Kontakt | Impressum

Herzlich Willkommen
bei Fortuna Walstedde

Fortuna-Walstedde-78mal78Freizeit- und Leistungssport für Jung und Alt - dafür steht Fortuna Walstedde.

Ganz im Zeichen des Sports freuen sich unsere Übungsleiter über den weiterhin positiven Zulauf. Ob Fußball, Tennis, Tischtennis, Radsport, Breitensport oder Volleyball - das aktuelle Sportangebot lässt keinen Zweifel aufkommen.

Fortuna ist nach wie vor Euer erster Anlaufpunkt in Walstedde! Vielen Dank an alle aktiven Mitglieder und an die Menschen, die uns bei unserer Vereins-Arbeit unterstützen.

 

Termine

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

DFB-Mobil in Walstedde

Am 10. September 2013 war das DFB-Mobil nach dem ersten Training im vorherigen Jahr wieder in Walstedde. Der Fokus bei dieser Einheit lag dieses Mal allerdings eher auf den Trainern und Betreuern.

WN-Artikel:

„Ich möchte so Fußball spielen wie Thomas Müller“ – Diesen Wunsch haben viele junge Fußballer. Damit es so weit kommt, müssen die Kinder schon in der Jugend ordentlich gefördert und trainiert werden. Einen Schritt näher zu ihrem Traum gekommen sind 15 fußballbegeisterte Jungen aus der E-Jugend von Fortuna Walstedde. Das DFB-Mobil fuhr am Dienstagnachmittag auf der Sportanlage im Böcken vor und es gab wieder viel zu lernen…für die Kinder und vor allem für die Trainer.

Angereist waren die beiden Fußballtrainer Dominik Hölken und Katharina Krinitzki. Hölken ist 26 und studiert Sport. Seine Kollegin ist ein Jahr jünger und studiert das Fach Grundschullehramt. „Ich habe damals einen Trainerschein gemacht und wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte in einem DFB-Mobil mitzufahren“, berichtete Krinitzki. Früher habe sie auch selber Fußball gespielt, aber das Trainerdasein mache ihr mehr Spaß. „Man kann den Trainern über das DFB-Mobil viel mehr mit auf den Weg geben und bekommt selber viele unterschiedliche Erfahrungen und lernt verschiedene neue Menschen kennen“, erzählte sie weiter.

In der Trainingsstunde in Walstedde ging es in erster Linie um den Bereich „Passspiel“. Zuerst führte Hölken mit den Nachwuchsfußballern einige Übungen durch. Diese waren vom Anspruch her für die G-bis D-Jugend. Im Anschluss durften die Trainer und Betreuer dann selber ran. Sie hielten den Rest der Trainingseinheit ab. Es ging sogar vom Anspruch der Übungen hoch bis zur A-Jugend. „Beim Passen sollte man beachten, dass man die perfekte Entfernung wählt. Nicht zu nah und nicht zu weit weg. Wichtig ist auch der Blick für den Mitspieler“, gab Hölken den E-Junioren einen kleinen Tipp mit auf den Weg.

Nach der Trainingseinheit auf dem Fußballplatz, gab es im Vereinsheim eine kleine theoretische Schulung für die Trainer. Diese sollte einen kleinen Gesamtüberblick über die verschiedenen Übungen geben und zum Erfahrungsaustausch anregen.

Im Jahr 2009 wurde die Kampagne vom DFB ins Leben gerufen. Deutschlandweit gibt es 300 Teamer, die die 30 Mobile besetzten. In Walstedde war das DFB-Mobil bereits zum zweiten Mal. Beim ersten Besuch ging es um die Grundlagen einer Trainingseinheit. Hermann Tiggemann, Geschäftsführer bei Fortuna, gelang es das Ganze wieder zu organisieren. „Wir wollen damit vor allem den Trainern mehr Möglichkeiten beim Trainingsalltag geben und sie so weiterbilden und qualifizieren“, erläuterte er. Aber trotzdem stehe der Spaß immer im Vordergrund.

SB DFB 10

 

 

SB DFB 01

 

 

SB DFB 02

 

 

SB DFB 03

 

 

SB DFB 04

 

 

SB DFB 05

 

 

SB DFB 06

 

 

SB DFB 07

 

 

SB DFB 08

 

 

SB DFB 11

 

 

SB DFB 09

 

(Fotos: Simon Beckmann)